Jailbreak für iOS 4.1 -greenPois0n

Das Chronic Dev Team hat einen weiteren Jailbreak für iOS 4.1 veröffentlicht.

Jailbreaken kann man lt. den Entwicklern das iPad, iPhone 4/3GS/3G sowie den iPod Touch. Allerdings funktioniert greenPois0n nur mit iOS 4.1 und nicht mit einer älteren Version. Aktuell gibt es den Jailbrak nur für Linux und Windows, eine Mac Version soll aber noch folgen.

MacFriendly Software Bundle

Bei www.macfriendly.org gibt es mal wieder ein tolles Software Paket für sagenhafte 39,99 USD.

Folgende Software ist in dem Paket enthalten:

  • Nisus Writer Express
  • Freeway Express
  • Brush Pilot
  • Wondershare Web Gallery for Mac
  • Yummy FTP
  • Funtastic Photos
  • MacPilot 4
  • Elmedia Player Pro for Mac
  • Daniusoft Video Converter Pro for Mac
  • IconBox 2.0
  • iPhone Ringtone Maker
  • CaptureIt!

Wenn man die Software einzeln kaufen würde, wäre man mit über 400 USD am Start. Das Angebot läuft noch 10 Tage!

Grafikkarten Update für Snow Leopard

Das Snow Leopard Grafik-Update enthält Verbesserungen zur Stabilität und Leistung von Grafikanwendungen und Spielen, und behebt unter anderem:
auf manchen Macs auftretende Probleme mit der Bildrate in Portal und Team Fortress 2 ein Problem, das möglicherweise verursacht, dass Aperture 3 oder StarCraft II plötzlich beendet werden oder nicht mehr reagieren.

Ausführliche Informationen zu diesem Update erhalten Sie unter:http://support.apple.com/kb/HT4286?viewlocale=de_DE

Safari 5.0.1 bringt Erweiterungen

Neu in diesem Update:
Safari-Erweiterungen
Erweitern Sie Safari mit Funktionen, die von Drittanbietern erstellt wurden.
Sie finden Erweiterungen in der Safari Extensions Gallery, auf die Sie über das Menü von Safari oder unter extensions.apple.com zugreifen können.
Dieses Update enthält außerdem Verbesserungen für die Stabilität, Bedienbarkeit und Sicherheit, einschließlich:

Akkuratere Top Hit-Ergebnisse im Adressfeld
Akkurateres Timing von CSS-Animationen
Verbesserte Stabilität bei Verwendung des Tastaturkurzbefehls für den Safari-Reader
Verbesserte Stabilität beim Scrollen durch MobileMe Mail
Korrigierte Darstellung mehrseitiger Artikel von www.rollingstone.com in Safari-Reader
Behebung eines Problems, bei dem Google Wave und andere Websites die JavaScript-Verschlüsselungsbibliotheken auf 32-Bit-Systemen nicht korrekt einsetzen konnten
Behebung eines Problems, bei dem Safari auf Leopard-Systemen mit Netzwerk-Benutzerordnern nicht starten konnte
Behebung eines Problems, bei dem die Rahmen von YouTube-Miniaturen nicht mehr angezeigt wurden, wenn sich der Mauszeiger darüber befand
Behebung eines Problems, bei dem Flash-Inhalte bei Verwendung von Flash 10.1 auf www.facebook.com, www.crateandbarrel.com und auf anderen Websites andere Inhalte überlagern konnten
Behebung eines Problems, bei dem Bordkarten von www.aa.com nicht korrekt gedruckt werden konnten
Behebung eines Problems, bei dem DNS-Prefetching-Anfragen bestimmte Router überfordern konnten
Behebung eines Problems, bei dem VoiceOver Webseitenelemente falsch interpretiert hat
Weitere Informationen zu den sicherheitsrelevanten Inhalten dieses Updates erhalten Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

iTunes 9.2 verfügbar

iTunes 9.2 enthält mehrere neue Funktionen und Verbesserungen, einschließlich:

  • Synchronisieren mit iPhone 4, damit Sie Ihre Lieblingsmusik, Filme, Fernsehsendungen, Bücher und mehr auch unterwegs genießen können
  • Synchronisieren und Lesen von Büchern auf dem iPhone oder iPod touch mit iOS 4 sowie iBooks 1.1
  • Verwalten und Synchronisieren Ihrer PDF-Dokumente als Bücher. Lesen Sie PDFs mit iBooks 1.1 auf dem iPad sowie auf jedem iPhone oder iPod touch mit iOS 4
  • Organisieren Sie Ihre Apps auf den Home-Bildschirmen des iOS 4 in Ordnern mithilfe von iTunes
  • Schnelleres Erstellen von Sicherungskopien beim Synchronisieren eines iPhone oder iPod touch mit iOS 4
  • Durch Verbesserungen bei den CD-Covers werden Bilder beim Erkunden Ihrer Mediathek schneller angezeigt

Informationen zum Sicherheitsinhalt dieses Updates finden Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Safari 5.0 verfügbar

Seit heute Nacht ist die neue Version von Safari verfügbar.

Dieses Update enthält neue Funktionen, einschließlich:

Safari-Reader: Klicken Sie auf das neue Reader-Symbol, um Artikel im Web in einer übersichtlichen Seitendarstellung anzuzeigen.
Verbesserte Leistung: Safari 5 führt JavaScript bis zu 25 % schneller aus als Safari 4. Verbesserte Cache-Speicherung von Webseiten und DNS-Prefetching ermöglichen schnelleres Surfen.
Suchoption „Bing“: Neben Google und Yahoo! ist Bing als Option für das Suchfeld in Safari verfügbar.
Verbesserte Unterstützung für HTML5: Safari unterstützt über ein Dutzend neue HTML5-Funktionen, einschließlich Geolocation, Vollbildmodus für HTML5-Video, erweiterte Untertitel für HTML5-Video, neue strukturierende Elemente (article, aside, footer, header, hgroup, nav und section), HTML5 AJAX-Verlauf, EventSource, WebSocket, HTML5-Attribut „draggable“, HTML5-Formularvalidierung und HTML5 Ruby.
Safari-Entwicklerwerkzeuge: Im neuen Timeline-Bereich der Webinformationen werden die Interaktion von Safari mit Websites und die zu optimierenden Bereiche angezeigt. Neue Tastaturkurzbefehle ermöglichen einen schnelleren Wechsel zwischen Bereichen.
Weitere Verbesserungen sind u. a.:

Intelligentes Adressfeld: Das intelligente Adressfeld findet nun Übereinstimmungen zwischen Ihrer Eingabe und den Webseitentiteln im Verlauf und den Lesezeichen sowie beliebigen Teilen der URLs.
Einstellung „Tabs“: Neue Webseiten werden automatisch in Tabs anstatt in separaten Fenstern geöffnet.
Hardwarebeschleunigung für Windows: Nutzen Sie die Leistung Ihres Grafikprozessors, um Medien und Effekte auf dem PC oder Mac flüssig darzustellen.
Suchverlauf mit Datum: Die neue Datumsanzeige in der Verlaufssuche zeigt an, wann Webseiten besucht wurden.
Taste für Top Sites/Verlauf: Mit der neuen Taste, die in jeder Darstellung oben angezeigt wird, können Sie schnell zwischen Top Sites und der Verlaufssuche wechseln.
Symbol für privates Surfen: Wenn „Privates Surfen“ aktiviert ist, wird ein Symbol für „Privat“ im intelligenten Adressfeld angezeigt. Klicken Sie auf das Symbol, um „Privates Surfen“ zu deaktivieren.
DNS-Prefetching: Safari sucht auf Webseiten die Adressen von Links und kann diese Seiten somit schneller laden.
Verbesserte Cache-Speicherung von Webseiten: Safari kann zusätzliche Webseitentypen zum Cache hinzufügen, sodass die Webseiten schnell geladen werden.
XSS Auditor: Safari kann potenziell nicht vertrauenswürdige Skripts, die bei Cross-Site-Scripting-Angriffen (XSS) verwendet werden, filtern.
Verbesserte Unterstützung für JavaScript: Mit Safari werden die Geschwindigkeit und Sicherheit von Webprogrammen, die JavaScript Object Notation (JSON) verwenden, verbessert.
Weitere Informationen zu Fehlerbehebungen, die die Leistung, Stabilität und Kompatibilität verbessern, erhalten Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT4134?viewlocale=de_DE

Informationen zu den Sicherheitsupdates erhalten Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE