Mac OS X 10.6.4 steht zur Verfügung

Das 10.6.4 Update wird allen Benutzern von Mac OS X Snow Leopard empfohlen. Es enthält Safari 5 sowie allgemeine Fehlerbehebungen für das Betriebssystem zur Optimierung der Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Macs, einschließlich Fehlerbehebungen für:
Ein Problem, das verursacht, dass die Tastatur oder das Trackpad nicht mehr reagiert
Ein Problem, das einige Adobe Creative Suite 3-Programme möglicherweise am Öffnen hindert
Probleme beim Kopieren, Umbenennen und Löschen von Dateien auf SMB-Dateiservern
Verbesserte Zuverlässigkeit von VPN-Verbindungen
Ein Problem bei der Wiedergabe mit dem DVD Player, wenn Good Quality Deinterlacing verwendet wird
Probleme beim Bearbeiten von Fotos in iPhoto oder Aperture im Vollbildmodus
Verbesserte Kompatibilität mit einigen Braille-Bildschirmen
Ausführliche Informationen zu diesem Update erhalten Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT4150?viewlocale=de_DE.
Informationen zum Sicherheitsinhalt dieses Updates finden Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE.

Google goes Mac

Laut Financial Times möchte Google seine Mitarbeiter von Windows zu Mac switchen lassen. Vor allem Bedenken bei der Sicherheit des Microsoftbetriebssystems seien die Gründe für den wechsel. Zwar dürfen Google Mitarbeiter ihr Betriebssystem selber wählen, bei einem neuen Windows Computer benötigen Sie jedoch inzwischen die Erlaubnis eines CIO (so was wie der IT-Chef einer Firma/einer Abteilung).

Leopard Update auf 10.5.1

Da bastelt Apple an einem Update nach dem anderen. Jetzt gibt es schon 10.5.1. Sicherheitslücken in der Firewall sollen dadurch behoben werden. Zudem kann es passieren das beim Kopieren von Dateien zwischen Partitionen diese einfach mal im wahrsten SInne des Wortes von der Bildschirmoberfläche verschwinden. Alos immer schön vorsichtig sein und ganz schnell updaten… bin gespannt was noch für Fehler auftauchen.

hier mehr info zur firewall