Back from se Urlaub

Sodele, wieder zurück aus dem Urlaub…und was gibts neues im Land der Äpfel, iPhones, iPod, Macbooks, iPads und Birnen?

Bisher wohl nur einen neuen iPod mit Retina Display, Facetime und HD Cam, sowie Apple TV, das jetzt in einer schwarzen Box daher kommt….

Ahja und es gab ja noch ein Update für das iPhone und ich muss sagen, das mein olles 3G mit dem neuen iOS doch deutlich schneller geworden ist. Man kann nun wieder ganz normal tippen ohne minutenlange Verzögerungen. Wer seinem iPhone wieder Beine machen will sollte sich schnellstens das neue iOS installieren.

iOS 4 auf dem iPhone 3G soll schneller werden

Apple CEO Steve Jobs hat mal wieder auf die E-Mail eines Macusers geantwortet und verspricht, das die Geschwindigkeit von iOS 4 auf dem iPhone 3G beschleunigt werden soll. Wie in einem unserer älteren Beiträgen schon erklärt, kann man Performance Probleme mit einem 3G zwar etwas reduzieren. Aber insgesamt ist das ganze auch danach einfach zu träge. Wir dürfen also gespannt sein, ob das alte 3G wirklich an Geschwindigkeit zulegen wird.

Grafikkarten Update für Snow Leopard

Das Snow Leopard Grafik-Update enthält Verbesserungen zur Stabilität und Leistung von Grafikanwendungen und Spielen, und behebt unter anderem:
auf manchen Macs auftretende Probleme mit der Bildrate in Portal und Team Fortress 2 ein Problem, das möglicherweise verursacht, dass Aperture 3 oder StarCraft II plötzlich beendet werden oder nicht mehr reagieren.

Ausführliche Informationen zu diesem Update erhalten Sie unter:http://support.apple.com/kb/HT4286?viewlocale=de_DE

Safari 5.0.1 bringt Erweiterungen

Neu in diesem Update:
Safari-Erweiterungen
Erweitern Sie Safari mit Funktionen, die von Drittanbietern erstellt wurden.
Sie finden Erweiterungen in der Safari Extensions Gallery, auf die Sie über das Menü von Safari oder unter extensions.apple.com zugreifen können.
Dieses Update enthält außerdem Verbesserungen für die Stabilität, Bedienbarkeit und Sicherheit, einschließlich:

Akkuratere Top Hit-Ergebnisse im Adressfeld
Akkurateres Timing von CSS-Animationen
Verbesserte Stabilität bei Verwendung des Tastaturkurzbefehls für den Safari-Reader
Verbesserte Stabilität beim Scrollen durch MobileMe Mail
Korrigierte Darstellung mehrseitiger Artikel von www.rollingstone.com in Safari-Reader
Behebung eines Problems, bei dem Google Wave und andere Websites die JavaScript-Verschlüsselungsbibliotheken auf 32-Bit-Systemen nicht korrekt einsetzen konnten
Behebung eines Problems, bei dem Safari auf Leopard-Systemen mit Netzwerk-Benutzerordnern nicht starten konnte
Behebung eines Problems, bei dem die Rahmen von YouTube-Miniaturen nicht mehr angezeigt wurden, wenn sich der Mauszeiger darüber befand
Behebung eines Problems, bei dem Flash-Inhalte bei Verwendung von Flash 10.1 auf www.facebook.com, www.crateandbarrel.com und auf anderen Websites andere Inhalte überlagern konnten
Behebung eines Problems, bei dem Bordkarten von www.aa.com nicht korrekt gedruckt werden konnten
Behebung eines Problems, bei dem DNS-Prefetching-Anfragen bestimmte Router überfordern konnten
Behebung eines Problems, bei dem VoiceOver Webseitenelemente falsch interpretiert hat
Weitere Informationen zu den sicherheitsrelevanten Inhalten dieses Updates erhalten Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Mac OS X 10.6.4 steht zur Verfügung

Das 10.6.4 Update wird allen Benutzern von Mac OS X Snow Leopard empfohlen. Es enthält Safari 5 sowie allgemeine Fehlerbehebungen für das Betriebssystem zur Optimierung der Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit Ihres Macs, einschließlich Fehlerbehebungen für:
Ein Problem, das verursacht, dass die Tastatur oder das Trackpad nicht mehr reagiert
Ein Problem, das einige Adobe Creative Suite 3-Programme möglicherweise am Öffnen hindert
Probleme beim Kopieren, Umbenennen und Löschen von Dateien auf SMB-Dateiservern
Verbesserte Zuverlässigkeit von VPN-Verbindungen
Ein Problem bei der Wiedergabe mit dem DVD Player, wenn Good Quality Deinterlacing verwendet wird
Probleme beim Bearbeiten von Fotos in iPhoto oder Aperture im Vollbildmodus
Verbesserte Kompatibilität mit einigen Braille-Bildschirmen
Ausführliche Informationen zu diesem Update erhalten Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT4150?viewlocale=de_DE.
Informationen zum Sicherheitsinhalt dieses Updates finden Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE.

iTunes 9.2 verfügbar

iTunes 9.2 enthält mehrere neue Funktionen und Verbesserungen, einschließlich:

  • Synchronisieren mit iPhone 4, damit Sie Ihre Lieblingsmusik, Filme, Fernsehsendungen, Bücher und mehr auch unterwegs genießen können
  • Synchronisieren und Lesen von Büchern auf dem iPhone oder iPod touch mit iOS 4 sowie iBooks 1.1
  • Verwalten und Synchronisieren Ihrer PDF-Dokumente als Bücher. Lesen Sie PDFs mit iBooks 1.1 auf dem iPad sowie auf jedem iPhone oder iPod touch mit iOS 4
  • Organisieren Sie Ihre Apps auf den Home-Bildschirmen des iOS 4 in Ordnern mithilfe von iTunes
  • Schnelleres Erstellen von Sicherungskopien beim Synchronisieren eines iPhone oder iPod touch mit iOS 4
  • Durch Verbesserungen bei den CD-Covers werden Bilder beim Erkunden Ihrer Mediathek schneller angezeigt

Informationen zum Sicherheitsinhalt dieses Updates finden Sie unter: http://support.apple.com/kb/HT1222?viewlocale=de_DE

Neuer Mac mini im Detail

Endlich wurde der Mac mini aktualisiert, der zum Vorgänger deutlich schlankere mini bietet folgende Neuigkeiten:

  • Schlankeres Gehäuse trotz integriertem Netzteil
  • Der Standard Mac mini bietet ein 2,4 Gigahertz Core 2 Duo-Prozessor, optional gibt es auch einen 2,66 Gigahertz-Prozessor, allerdings werden noch die alten Prozessoren verbaut. Also nix mit i3- oder i5-Prozessor.
  • Arbeitsspeicher: Hier gibt es eigentlich keine grossen Veränderungen, aber man kommt nun deutlich einfacher an die Bausteine zum austauschen heran.
  • HDMI-Anschluss

Der Preis des neuen Mac mini beträgt 809 Euro, was im Vergleich zu seinen Vorgängern (549 EUR) ein erheblicher Anstieg ist.